Nein, ich bin nicht politisch aktiv…haben den Beitrag aber gerade auf der Seite von Herrn Weinberg entdeckt und teile ihn daher….sollte ich einen ähnlichen Beitrag bei anderen Parteien entdecken, wird er ebenso geteilt.

Es geht hier um den Inhalt und hier habt ihr zumindest die Möglichkeit, eure Geschichte zu erzählen, auf die Missstände aufmerksam zu machen…wenn auch zum 1000. mal…spielt keine Rolle.

Es geht um eure/unsere Kinder!

Dafür schreib ich auch das 10000000. Mal…aufgeben gilt nicht!

Blutige Finger, fusseliger Mund…egal…wer aufgibt hat schon verloren…ergreift doch jede Chance…auch wenn nicht jede Chance zum Erfolg führt…aufstehen, Krone richten, weitermachen…für die Kinder!

Beteiligt euch…kommentiert auf der Facebook Seite…sachlich…, erklärt euren Fall, eure Erlebnisse…macht den Entscheidungsträgern klar, wo Missstände sind, macht Verbesserungsvorschläge…

Ich bin in sovielen Gruppen…hier müssten faktisch TAUSENDE Kommentare zusammen kommen!

Vielleicht haben wir 2017 tatsächlich das Bewusstsein für Veränderung geschaffen…

Verlinken geht leider nicht, oder meine Fähigkeiten geben das nicht her 😉

das ist der Beitrag auf der Facebook-Seite von Marcus Weinberg – CDU –

img1img2

Advertisements

2 Kommentare zu „Erklärt den Politikern euren ´Fall´…eure Erfahrungen…beteiligt euch daran, den Entscheidungsträgern zu erzählen, was in der Praxis mit § 42 SGB VIII und § 1666 BGB passiert…kommentiert auf der Facebook-Seite von Herrn Marcus Weinberg – MdB …familienpolitischer Sprecher der CDU/CSU Bundestagsfraktion

  1. Noch besser , ich gebe es den Familienpolitikerin der AfD Hessen, die in den Bundestag einziehen wird direct, die kenne ich namlich, und die sieht das Problem.
    Von meinem iPad gesendet

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s